Logo_Facebook_Schlaudt

Dr. Hans-Peter Schlaudt

Dr. Hans-Peter Schlaudt ist Experte für Krankenhäuser im Strukturwandel. Der Arzt und Manager gründete 1998 zusammen mit Dorit Müller die Unternehmensberatung JOMEC GmbH Healthcare Consulting+Management. Mit der Erfahrung von mehr als 25 Jahren in der Führung und Beratung im Gesundheitswesen will er nun mit dem Blog das Thema Gesundheitsversorgung auf die Tagesordnung setzen.

  • Offener Brief zur „stationären Patientenversorgung“

    In meiner aktuellen Funktion als Geschäftsführer des Klinikum Hochrheins sehe ich mich zunehmend mit den Schwierigkeiten der stationären Patientenversorgung konfrontiert. Neben den immer lauter werdenden Unmutsbekundungen der Patientinnen und Patienten über zu lange Wartezeiten und der Überbelastung des medizinischen, wie pflegerischen Personal sehe ich das Gesundheitssystem an seine Belastungsgrenze stoßen. Vor diesem Hintergrund sah ich mich veranlasst, mich mit einem Offenen Brief an den Herrn Bundesminister für Gesundheit, Jens Spahn zu richten.
  • Warum das Recht zu sterben, erkämpft werden muss | ein Interview mit Wolfgang Putz

    Wolfgang Putz zählt zu den renommiertesten Medizinrechtsanwälten Deutschlands. Seit mehr als 40 Jahren vertritt er Patienten in Schmerzensgeld- und Schadensersatzansprüchen nach Behandlungsfehlern. Zuletzt vertrat Putz den bundesweit Aufsehen erregenden Fall Heinrich Sening.
  • Kein Eintrittsgeld beim Arzt – Systemumbau statt Abzocke!

    Viele Arztpraxen sind übervoll – auch weil Patienten zu oft und zu viele Ärzte aufsuchen. Eine Selbstbeteiligung soll laut Ärztepräsident eine steuernde Wirkung entfalten. Nicht wenigen Patienten fehlt die Gesundheitskompetenz in einem System, dass unbegrenzten Zugang bei knappen Ressourcen verspricht.
  • Mehr Knete für die Pflege – jetzt!

    Ausgerechnet die Politik fordert höhere Löhne für die Pflegebranche! Und ja, es wird Zeit, dass in der Branche adäquate Löhne gezahlt werden. Seit Jahrzehnten erfahren Angehörige in Pflege- und Sozialberufen nicht die Wertschätzung und Entlohnung, die ihnen zusteht.